Sonntag, 28. Februar 2010

Norwegeremarathon 1. M5 und Vorder-/Rückenteil fertig!

Ihr habt es geahnt - für die Küken hatte ich nur Zeit,weil ich einen Etappensiep zu feiern hatte. Den will ich Euch nun nicht länger vorenthalten: Mit dem Abschluss von Mustersatz 5 ist auch das Vorder-/Rückenteil des ersten Pullis fertig!
 Abschluss M 5

 
von rechts: seht Ihr, wie verspannt ich in der Mitte vom "Schnee" war? Sonntag vor zwei Wochen...


und von links - bin sehr zufrieden mit dieser Seite!

Gut, dass mir beim meditativ-stark verschnupft Vor-mich-hin-stricken noch rechtzeitig eingefallen ist, dass ich ja für den Halsausschnitt vorn und hinten weitere Maschen abketteln muss! Ups. Dank des Schlitzes vorn wird die Verschiebung um einen Zentimeter nach oben hoffentlich nicht zur Katastrophe führen.
Eigentlich hätten die Maschen für den Halsausschnitt abgekettelt, und dann durch hin-und-her-Stricken beendet werden sollen. Ich hatte mich aber so an die Runden gewöhnt, und bin daher von der Anleitung abgewichen: ich habe einfach weitere Steekmaschen angeschlagen. Was beim Schlitz funktioniert, sollte doch hier auch gehen? Und die aufgeschnittenen Maschen sollen doch ohnehin unter der Blende verschwinden, wenn ich das richtig verstanden habe...
Steekmaschen am Halsausschnitt

Natürlich beult sich das alles etwas aus, aber das wird sich ja beim Aufschneiden (langsam gewöhne ich mich an den Gedanken) von alleine richten.
 Gesamtlänge: 46 cm ohne Spannen
Die Maße entsprechen ziemlich genau der geforderten Länge von 45 (bei mir: 46) cm und Breite von 40 (bei mir 37) cm. Die Abweichung ist minimal, das Teil ist ja auch noch nicht gespannt worden, und schlimmstenfalls ist der Pulli eben etwas schmaler -was bei der Übergröße meines Erachtens nicht schaden kann!
 Gesamtbreite: 37 cm ohne Spannen
In diesem Sinne - die Erholung in Form von Küken hatte ich ja gestern - müssen jetzt also Ärmel gestrickt werden.
Und zwar schnell, die Wolle für mein nächstes Projekt (was eigenes, nur für mich!) ist nämlich schon bestellt... :-)

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde der gelingt dir gut.Ich finde das Steekschneiden immer spannend.

    Gruß René

    AntwortenLöschen
  2. Danke René - sind ja "nur noch" die Ärmel zu bewältigen, dann kommt der Steekschnitt - und ich sag Dir was: ich find das auch spannend!

    AntwortenLöschen
  3. Der ist aber hübsch. Und so ordentlich sieht die Rückseite bei mir nie aus - wie machst du das nur?
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid, praise from the master knitter is praise indeed! Danke!
    Ich machs mit Geduld und Spucke, etwas Fluchen beim Entwirren der Knäuele, und der Anleitung zum zweihändigen Fair-Isle aus diesem Video...
    http://www.philosopherswool.com/Pages/Twohandedvideo.htm
    Der Rest ist Übung und wird, wie so häufig, mit jedem Pullover einfacher... (dies war der Erste von Vieren)

    AntwortenLöschen