Mittwoch, 17. August 2011

Pullunder, Pullunder. Immer noch Inspirationsprozess.

Vielen Dank für Euren Input in den Kommentaren! Einige der vorgeschlagenen Muster kannte ich tatsächlich schon, andere waren mir neu. Alle sind auf ihre Weise ganz großartig, und doch erfüllt  keines bisher die Kriterien.
Der Oakey-Doakey Hat hat zwar ein tolles Eichenmuster und lockt mich mit double-knit Technik, die ich unbedingt probieren muss, aber das Muster ist mir zu großflächig. Ich bin ein fettes kräftiges Wesen, und der Pullunder soll mir auch schmeicheln.
Das gleiche gilt wohl auch für die Autumn-Leaves Chart. und Tapestry - der noch dazu wieder die "Herbst"-Assoziation nicht so erfüllt (ansonsten tolles Design). Schade.

Den Hat with Small Leaves hatte ich mir auch schon wohlwollend notiert, aber $11 für eine Inspirationsquelle auszugeben fand ich etwas sehr teuer. Ich bin gerne bereit, für ein gut geschriebenes Muster zu bezahlen, aber ich lasse mich nicht gerne neppen.

Außerdem ist inzwischen mein Ehrgeiz geweckt. Es kann doch so schwer nicht sein einen Pullunder zu entwerfen?
Gut gefiel mir die Leaf Pattern Vest: ihr Muster ist leicht stilisiert - sieht am Körper fast immer besser aus - und bemüht sich um vertikale Linien statt der sonst häufigen horizontalen Muster -- das ist sicherlich kleidsamer. In dieser Richtung muss ich weitersuchen.
Zusammenfassung: Ich suche/will entwerfen
-stilisiertes Blätter/Wald-Muster
-vertikale Linien, keine Streifen
-kleinteiliger Mustersatz (>10 Quadratmaschen)
- Fair-Isle/stranded/Intarsia
-und daher auch steeks? (kostbare, da geringe Wollmenge: will man das zerschneiden?)
-von der Wolle ist nur wenig da: top-down?
Überhaupt: wie konstruieren, damit auch die Passform sitzt?
Damit beschäftigen wir uns morgen.

Kommentare:

  1. Das sind ja mehr Wünsche als ein handelsübliches Ü-Ei beinhaltet. Ich kann Dir kaum noch folgen.
    Fair-Isle mit Steek und dann noch Top-Down? Aber Hallo!
    An dieser Stelle klinke ich mich dann mal aus und warte auf Deine Anmerkungen bezügl. Konstruktion.

    AntwortenLöschen
  2. Na, es soll ja auch kein Ü-Ei werden... :-)
    und die letzten Punkte sind ja auch eher Überlegungen, wie ich mit der geringen Wollmenge möglichst viel Pullunder machen kann...
    ich habe da schon einige Ideen...

    AntwortenLöschen