Montag, 23. April 2012

FO Ribbeck - oder doch nicht?

 Nach neun Monaten könnte man annehmen, Ribbeck sei nun fertig. Detailaufnahmen zeigen aber, dass das wohl leider nicht ganz stimmt...
 Ein hoher Ausschnitt an sich ist jetzt noch kein Problem, auch wenn das, ganz ehrlich , nicht so gedacht war.
 Man kann auch sehen, dass meine Befürchtung gestimmt hat - die Schulterschrägung war zu extrem und führt zu merkwürdigen Hubbeln.
Auch die Armausschnitte sind etwas zu eng.
Das läßt sich alles natürlich beheben. Einfach Blenden nochmal auftrennen, Steeks weiter schneiden, Blenden neu stricken.

Und dann jemanden finden, der Größe 36 trägt (und nicht 46, so wie ich).
Ja, ich höre Euch. Aber Ihr wisst ja alle, dass ich gemessen habe, und Maschenproben gemacht, und Zwischenanproben. Selbst wenn man gewisse Umstände außer acht ließe (wie die Tatsache, dass ich seit August zugenommen habe), hätte mir der Pullunder nicht gepasst.
Der modelnden Freundin jedenfalls würde Ribbeck wohl passen...:-)

Also: Rückspulen.Neu machen.Wäre ja schade drum.

Kommentare:

  1. :(

    Meine Meinung? Überlass ihn der Freundin und strick für Dich neu - wär schade um das gute Stück, und das auftrennen und alles neu machen auch nicht nach weniger Arbeit als gleich alles komplett neu zu stricken...

    Liebe Grüsse,
    Regina.

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließ mich Regina an: Deine Freundin sollte ihn nehmen - sie wäre dumm, wenn sie ihn nicht ständig tragen würde. Und für Dich strickst Du einen neuen. Die Wolle hatte so ja auch schon nur knapp gereicht + mit den Steeks hast Du einiges an Wolle verbraucht... So hast Du einen guten Grund mal wieder Wolle zu kaufen und die fertige Doktorarbeit ist doch ein zusätzlicher Belohnungsgrund, oder? ;-)

    Ich überlege schon, ob wir mal einen Bahnausflug zu einem Yarn-Store machen sollten. Ich muss aber vorher erstmal Stash abbauen. ;-)

    Bin dann mal stricken (und kranken Mann umsorgen)...

    Liebe Grüße

    Woll-Maus

    AntwortenLöschen
  3. Frau P., wie konnte das passieren? Ich bin sprachlos. Schock-Schwere-Not! Die viele Mühe und erst die "geniale Birne", alles für die Katz?
    Zugegeben, so gehts gar nicht. Da muss etwas passieren. Schade nur, dass es der Strickerin nicht passt. Wünsche viel Mut und Geduld beim "fast Neuanfang".
    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  4. I love the sweater, it is just a shame it doesn't fit you. I would give it to your friend, if she likes it, and make one for yourself in a better size. I love the little pears, they show up just lovely, and the idea of the whole sweater is just terrific! Any idea why it might have turned out too small? Did you knit more tightly, with your doktorarbeit about to be done?

    AntwortenLöschen
  5. Ach herrjeh, sowas ist ja immer ärgerlich, vor allem wenn man vorher gemessen und eine MaPro gemacht hat (ein Schritt den ich gern mal auslasse). Ich schließe mich den Damen vor mir an. Neu stricken, und das gute Teil verschenken....
    Liebe Grüße Rain

    AntwortenLöschen