Mittwoch, 7. November 2012

WIP: Saroyan-Stulpen. Version 2.

Es kann doch nicht so schwer sein, passende Stulpen zum Saroyan-Schal zu stricken!
Man müsste nur etwas kleinere Blätter haben (die Greenleafs haben 18 Musterreihen, Saroyan 14).
das passt besser!

Und die Naht in die Mitte der Handfläche legen, wo sie nicht so auffällt...
jetzt muss man nur noch garter-graften können. Aargh! zwei rechte Reihen hintereinander! Anfängerin...
...dann wird das auch mit dem Blattansatz am Daumen hübscher.
aber immer noch nicht perfekt.
 Schon besser. Doch es fehlt noch irgendwas. Da geht noch mehr!
Tbc.

Kommentare:

  1. Hallo Frau P.,
    ich halte mich noch etwas zurück und warte lieber noch auf die weiteren Versionen.
    Glatt links ist nicht so mein Ding, aber der Sinn von Handstulpen erschließt sich mir schon. Auch Hundebesitzer kennen in bestimmten Situationen :-) :-) dieses Gefühl des freiliegenden UNTERARMS (wenn man den richtigen Hund dafür hat ;-))
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  2. Tine, bin gespannt auf Dein endgültiges Urteil! :-)
    Ist übrigens kraus rechts für den etwas engeren Sitz. Geht sicher auch glatt rechts zu stricken, könnte dann aber etwas schlabbern. Die Blätter geben ja durch den Mustersatz eine gewisse Breite bzw. einen Umfang vor...
    Die Länge zu adaptieren dürfte ja hingegen kein Problem sein.

    AntwortenLöschen
  3. Zwecklos zu erwähnen, dass ich kraus rechts meinte, oder? Jetzt steh ich da mit meinem Halbwissen :-) Auf jeden Fall mag ich linke Maschen nur, wenn sie von rechten flankiert werden.
    Man soll nie, nie sagen.
    LG Tine

    AntwortenLöschen