Dienstag, 30. April 2013

Immer wieder frustrierend.

Nervt schon, wenn die schöne neue Nadel schon nach 3 Monaten kaputt geht...

Ich stricke nach wie vor sehr gerne mit den Chiaogoo Nadeln, aber eines der auswechselbaren Seile - natürlich ausgerechnet das längste von den dreien - ist am Übergang zum Schraubdings gerissen.

Wer hätte es für möglich gehalten - es handelt sich um ein solides Stahlseil, aus mehreren Drähten zusammengedreht. Und genau das gleiche ist mir auch schon mit einer Knitpicks und einer "normalen" Prym-Nadel passiert... Liegt es also eher an mir als am Hersteller? Andererseits habe ich mich beobachtet, ich kann nicht feststellen, dass ich ungebührlich am Kabel herumzerre...Passiert Euch das auch?
Nuja.
Wird wohl noch Garantie drauf sein.
Sobald der Onlineshop, bei dem ich gekauft habe, aus dem Urlaub ist, und ich seine Adresse herausfinden kann, werde ich es zurückschicken und aufs Beste hoffen...
Grmpf.

Kommentare:

  1. Liebe Frau P.,
    diese Erfahrung habe ich mit den KnitPicks ebenfalls gemacht, aber nur bei Seilen über 80cm. Vielleicht liegt es an der Länge und der daraus resultierenden Belastung beim Hin und Her schieben (Druck/Zieh- und Fliehkräfte)?
    LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man weiss es nicht...
      aber man hat mir unstandslos -und sehr anständig- ein neues Seil versprochen....

      Löschen
    2. man weiss es nicht...
      aber man hat mir unstandslos -und sehr anständig- ein neues Seil versprochen....

      Löschen