Mittwoch, 4. September 2013

WIP: Redingote

"Call me Ishmael" gilt als einer der besten ersten Sätze überhaupt.  Nun handelt Moby Dick von selbstzerstörerischer Leidenschaft und der Jagd nach dem Unerreichbaren -- dazu mag ich mich denn doch (noch) nicht versteigen.
Dennoch: Call me Penelope.
Denn wie Odysseus treue Frau Nacht für Nacht das Tagwerk am Webstuhl, ungeachtet handwerklicher Meisterschaft, wieder aufribbelte, so ribbele und trenne auch ich.
Immerhin trenne ich nicht mehr die Lopijacke.
Ich ribbele jetzt Socken (zu eng), und Kinderjacken

(zu soll-das-so, zu meh, zu klein, und heute abend: die Zunahmen sollten entlang der SEITENNAHT platziert werden!
Menno!
Na, muss ja erst zu Ende November fertig werden...

Kommentare:

  1. Da habe ich erst letztens gehört: Penelope ist das Sinnbild der treuen -weil wartenden- Frau.

    Dein Mann ist doch da -Gruss an ihn-, Du musst also nichts ribbeln. Maschenmarkierer helfen um die Zunahmestellen zu kennzeichnen *duckundwech*.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau P.,
    bis Ende November? Du glücklich ribbelnde, ich darf/muss bis Anfang November den übermütiger weise versprochenen Babykram abliefern :-)
    *duckundnochweiterwech*
    Tine

    AntwortenLöschen