Samstag, 3. Mai 2014

Aufgehübscht.

Man kommt ja zu nichts, und deshalb hatte ich auch noch nicht gezeigt, was die Nähmaschine hier in letzter Zeit geleistet hat. Aber wenn der Frühling kommt und die Sonne so aufdringlich durch die Fenster scheint, dass man meint, selbige putzen (lassen) zu müssen, dann muss man auch anderweitig aktivi werden.
Blumen zum Beispiel sind immer gut.

Und da hübsche Blumenübertöpfe schwer aufzutreiben sind, Konservendosen und Stoffreste aber im Überfluss vorhanden, wohnt das Pflänzchen jetzt angemessen(er).

Und einen großen Brotkorb, in den mehrere Brötchen passen, haben wir jetzt auch endlich. Der erste Versuch, vorn im Bild, war ja eher klein geraten...

Und die neuen Kleider zeige ich Euch vielleicht ein andermal. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen