Dienstag, 3. März 2015

2. Brief. Die Maße. (WIP: Hahnentritt)

Liebe Frau Zimmermann,
leider finde ich gerade meine Ausgabe von "Kniting without Tears" nicht, deshalb wende ich mich direkt an Sie (und die Mitleser/innen, die mir eventuell das Buch leihen könnten. Ihr wisst, wer Ihr seid... :-D).
Nachdem ich versucht habe herauszufinden, wie groß so ein Neffe ungefähr ist - und leider keine richtig zufriedenstellende Antwort bekommen habe, weil das Telefonieren mit Spanien einer anderen Zeitzone gleichkommt und Neffen möglicherweise schwer einzufangen sind - habe ich mich auf Ihren Leitsatz besonnen: Ein Pullover besteht aus drei Röhren.
Ich hatte beschlossen, für die Körperröhre 70 cm zu veranschlagen und dafür 200 Maschen = K(ey Number) anzuschlagen. Das ist praktisch, weil das eine bei Ihnen recht beliebte Key number ist., und ich sofort weiß, dass ich 40 M für Ärmel anschlagen soll und 16 M für Unterarmdings stilllegen muss. Offenbar stricken Sie aber mit sehr viel dickerer Wolle als ich.
Nun stricke ich also erstmal Körper und Ärmel und Körper bis zu den Achseln,  was den Vorteil hat, dass man sich mit Muster und Wolle und  hübsch anfreunden kann, bis ich zum eigentlich spannenden Teil komme.
Und hier ist jetzt auch gleich meine Frage: wie lange strickt man denn da so? 
Sie empfehlen "so lange wie man es erträgt", da die Kinder sowieso aus allem rauswachsen. Einleuchtend, aber ein Kleid soll es ja auch nicht werden. Wie lang ist als vom Po bis zu den Achseln? (Die Ärmel scheinen ziemlich genauso lang zu sein...)  Sie hatten ja offenbar das Anschauungsmaterial herumspringen, aber ich kann das alles nur raten... Hier hätten Sie gerne auch Prozente entwickeln können, finde ich.
Ich habe mit dem Körper jetzt jedenfalls nach 13 Mustersätzen =104 R Muster (= 31cm + 5cm Bündchen = 36 cm Körperlänge) erstmal aufgehört und mich den Ärmeln zugewandt.

Der Ärmel erhält ein doppelt so langes Bündchen mit einer Knickfalte zum Umkrempeln, und ich halte mich an Ihre Zunahmen (jede 5. Runde entlang einer "Nahtmasche", die ich in grau links stricke). 
für ordentlich-lange Spannfäden stricke ich "auf links"

Allerdings habe ich jetzt schon wieder die Sorge, dass das alles nicht (lange) passt.  DerÄrmel beispielsweise wirkt ziemlich eng. Dann wieder - ist ja für ein Kind und nicht eine übergewichtige Erwachsene (die im übrigen trotzdem ihre Hand da hineinzwängen kann).
Aber: Diese Tabelle, auf die ich mich da bezogen habe -- das sind ja Körpermaße.
Da hätte ich bestimmt noch "ease" draufschlagen müssen, oder? oder? und wenn ja - wieviel?
Och menno.
Egal. Ich mach jetzt erstmal weiter. Irgendwem passt das immer. Und Weihnachten ist ja noch lange hin. Im Notfall muss ich halt nochmal ran. Habe die Norweger ja auch viermal gestrickt....

Und das nächste Mal melde ich mich dann, wenn es um das Zusammestricken geht. Da bin ich nämlich noch überhaupt nicht entschieden!
Bis dahin, herzliche Grüße,
Ihre Projektmanagerin

Kommentare:

  1. Da ich gerade die (selbstgestrickten) Pullover meiner Tochter (wie gesagt, 122 lang) gewaschen habe, bin ich mal kurz in den Keller gesaust und habe gemessen (an einem Pullover, der gross ausfällt):

    Brustumfang: 72 cm (der Pulli ist etwas weit)
    Körperlänge (ab Achsel): 30 cm
    Gesamtlänge: 48 cm
    Ärmellänge (gerade eingesetzter Ärmel): 44 cm
    Armumfang an der Schulter: 34 cm
    Aemumfang am Bündchen: 18 cm

    Vielleicht hilft dir das schon mal weiter.

    Meiner Erfahrung nach werden die Kinder im Grundschulalter eher länger als breiter.

    Die Körperlänge ist also schon mal richtig, der Umfang sollte auch passen. In die Ärmel meiner Tochter bekomme ich meine Hand rein, aber viel mehr geht dann auch nicht.

    Aber es ist schon hilfreich, wenn man die Masse hat, bevor man mit dem Stricken anfängt ;-) (Wenn man (oder die Eltern) das Kind nicht zur Verfügung hat, können die Eltern ja auch einen Pullover mit der etwaigen gewünschten Passform des entsprechenden Kindes ausmessen)

    Viel Spass weiterhin mit dem Pullover, der wächst ja rasend schnell (und sieht super aus!)

    LG
    Connie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Connie,
      Großartug! Fühle mich in allem bestätigt - und verlängere gerade den Rumpf und den Ärmel um prophylaktische 2 Mustersätze. Sicher ist sicher. ..
      So schnell geht das übrigens gar nicht, bin nur mit dem Bloggen ein paar Tage hinterher...:-)

      Löschen