Montag, 7. Dezember 2015

Adventskalender. Nachtrag: die sechste Tür.

Nikolaus! Da der Meinige am Vorabend etwas überrascht schien, dass Nikolaus dieses Jahr unerwarteterweise schon am 6. Dezember sein würde, machte ich mir keine großen Hoffnungen. Da man aber nicht in der Lotterie gewinnen kann, ohne ein Los zu kaufen, habe ich trotzdem meine Stiefel geputzt und ein Tellerchen mit Keksen und Möhre daneben gestellt. Man weiß ja nie...
Ehrlich - die sind geputzt! nur eben ausgelatscht...
Und tatsächlich! Am Sonntag morgen waren Mandarinen, Nüsse und Geschenke darin - gleich zwei DVDs mit Filmen der Coen Brüder. (Offenbar war auch der Meinige sehr brav gewesen.) Wir kennen beide die Filme nur vom Hörensagen, sind aber große Fans der uns bekannten Coen-Filme - vor allem "Oh brother, where art thou?" gehört zu unseren Liebsten und markiert ein wichtiges Date aus unserer Kennenlernphase. Alles bestens also, Schuheputzen zahlt sich aus!
Ihr seid aber wegen des Adventskalenders hier.
Was war drin?
Ein Stiefel, natürlich!
Auch hier gibt es zwei Versionen, wobei diesmal die zweite etwas mißglückt ist - ich hatte mich schlichtweg verzählt.
In den dickeren Schaft werden aber theoretisch viel mehr Geschenke passen, also habe ich es so gelassen. Die Anleitung entpricht der für die Schlittschuhe, nur ohne Kufe, und kann daher hier nachgelesen werden.
Und Ihr so? Rute oder Süßigkeiten?

Kommentare:

  1. Na, da wird ihr wirklich brav das ganze Jahr über! Ich war anscheinend nicht brav, denn für mich gab es NIX, Männe hat zumindest einen Schokobären gefunden, und Töchterchens Stiefel waren mit Mandarinen, Süssigkeiten und Lego gefüllt.

    Ich glaube, nächstes Jahr mach ich mir selbst was in die Stiefel ;-) Am besten ein schönes Knäuel Wolle...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Nikoläuse muss man ca 1 Woche vorher dezent an ihren Job erinnern... :-)

      Löschen
  2. Einen Knochen, eine Fernbedienung die noch nicht funktioniert (habe sie vorgezogen, denn ich könnte sie ja dringend gebrauchen) und offiziell nix für mich (außer der Fernbedienung natürlich *grins*).
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  3. Der klemmte schräg im Türrahmen. Boah! Der ist soooo groß.
    LG Tine

    AntwortenLöschen