Dienstag, 15. Dezember 2015

Adventskalender. Nachtrag: vierzehnte Tür.

Die winterlichen Sachen scheinen durch zu sein, langsam wird der Inhalt der Beutel eindeutig spezifisch weihnachtlich.
Was war drin?
Rudolf, das rotnasige Rentier.
Ein typisch amerikanisches Weihnachtstier, aber hey- es lebe die Globalisierung.
Dieses Tier ist einmalig und von mir komplett freihändig improvisiert worden. Keine Ahnung wie ich das gemacht habe.
Hier kann man es etwas besser erkennen. Beine und Hörner sind natürlich aus I-Cord, die rote Nase aufgestickt. Ähnlichkeit mit echten Rentieren gibt es nicht, Ziel war eine verniedlichende, comic-hafte Darstellung. Die ist mir doch ganz gut gelungen, oder?

Kommentare:

  1. Freihändig? Genial! Gut ist er dir gelungen.

    LG
    Conniee

    AntwortenLöschen
  2. Ein Rudolf aus dem Stand und dann noch so süß?
    Du erstaunst mich immer wieder.
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  3. Ich tippe für das 15. Türchen auf "Engel-Variationen" :-)
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  4. Falsch! sorry... :-) Aber die Wahrscheinlichkeit steigt mit jedem weiteren Türchen...

    AntwortenLöschen
  5. Bin ja auch absichtlich erst eingestiegen, als die Chancen zunahmen. Bleibe dran.
    Ich hatte verpeilt, dass der "Deinige" zieht :-( Mist!
    LG Tine

    AntwortenLöschen