Donnerstag, 3. Dezember 2015

Nachtrag: die 2. Tür.

Ich schulde Euch schon am 2. Tag das Türchen des Tages - verzeiht, aber das Licht ist schlichtweg so schlecht, dass ich kein vernünftiges Foto machen kann, wenn wir das Beutelchen abends nach dem Essen öffnen und aufhängen - und vorher geht es einfach nicht. Da ist ja keiner da...
In Zukunft werde ich daher wohl immer einen Tag hinterherhängen, aber das macht ja vielleicht auch nichts. Dafür sind jetzt aber alle meine Ornamente komplett und ich muss nur noch den zweiten Kalender vervollständigen (hier hatte ich aus Gründen des Tempos teilweise nur eine Version gestrickt statt gleich zwei.)
Was war drin?
Ein klitzekleiner warmer Winterpullover.
Die kostenlose Anleitung gibt es natürlich bei Ravelry,
allerdings habe ich aufgrund dickerer Wolle weniger Maschen angeschlagen als angegeben 
und nach meiner ersten Version die Ärmel etwas kürzer und den Hals etwas weiter gemacht.
Hier der direkte Vergleich - spannen kann man die Mini-Pullover ganz gut im Badezimmer über einem Cremetiegel oder ähnlichem...
Und natürlich kann man den Pulli auch für diverse Puppen oder Figuren verwenden, dann empfiehlt sich aber ein Knopf am Ausschnitt.
Und Ihr so?

PS vom 5.12.2015:
Die Anleitung ist ja ohnehin kostenlos, also kann ich sie auch abdrucken...



Mini-Pullover (gestreift)
Körper: 26 M anschlagen, zur Runde schließen
1 Runde links stricken
16 Runden rechts stricken (Muster: 4 R weiß, 1 Runde rot. Endet mit 1 weißen Runde)
2xÄrmel: 10 M anschlagen, 1 R links stricken
16 Runden (besser etwas kürzer) rechts stricken (Muster: 4 R weiß, 1 Runde rot. Endet mit 1 weißen Runde)
Ärmel mit Körper zusammenstricken: 5 Runden rechts (3 Runden weiß, 1 Runde rot, 1 Runde weiß)
1. Abnahmerunde: [k1, k2tog] (weiß)
1 Runde rechts stricken (weiß)
2. Abnahmerunde: [k1, k2tog, k2tog] (weiß) (war mir als Kragen zu eng)
1 Runde links (rot), abketten auf links (rot)
Fäden vernähen
 

Viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen