Dienstag, 19. Januar 2016

Jetzt ist Weihnachten aber wirklich vorbei!

Im verzweifelten Versuch, die Adventskalenderornamente fertig zu bekommen, bevor die Weihnachtszeit vorbei ist, habe ich nur drei Ornamente nicht doppelt gefertigt - und zwar die auf den Nadeln improvisierten Tiere: Ochse, Esel und Rudolf das Rentier.
Abgesehen von der eigentlichen Kalendervorrichtung, an die die Ornamente gehängt werden sollen, fehlten also noch drei Dinge für die zweite Version des Kalenders.

Voilà!
Seit gestern sind aber auch diese drei fertig geworden - diesmal nicht als dreidimensionale Tiere, sondern als flache, gehäkelte Gesichter, und ebenfalls frei improvisiert.  Ich mag den verstörten Esel fast noch lieber als den etwas verschlafenen Ochsen...
Jetzt muss ich nur noch die Aufhängung fertigstellen, dann kann Weihnachten wieder kommen!

1 Kommentar:

  1. So verstört finde ich den Esel gar nicht. Aber Rudolf guckt etwas dämlich aus der Wäsche ;-)

    Und wann gibt es mal wieder was Grösseres?

    AntwortenLöschen