Samstag, 2. Juli 2016

Pembroke Pullunder für den kleinen Lord.

Die Anpassung von Größen in Strickmustern durch die Auswahl anderer Garne finde ich immer spannend und in der Regel auch etwas zufällig. Mit einer etwas systematischeren Vorgehensweise ließe sich da sicher viel verbessern, ich sage nur: Maschenprobe etc, aber bei kleinen und kleinsten Babysachen entspricht eine aussagekräftige Maschenprobe ja bereits dem halben Rückenteil. Da halte ich es mit Elizabeth Zimmermann - irgendeinem Baby wird es schon passen.
Tatsächlich sollte der schick-bezopfte Pembroke Pullunder in der von mir angestrebten Größe einem etwa 6 Monate alten Kind passen, weshalb ich auch eine warme Merinowolle verwendet habe.
Allerdings scheint er auch schon einem vier-bis-sechs Wochen alten Kind zu passen - liegt es an den Zöpfen? Zum Glück ist auf den norddeutschen Sommer ja Verlass, und so kann der kleine Lord den Pullunder durchaus schon mit Gewinn tragen. Ich bin jetzt einfach gespannt, wie lange er mitwächst...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen