Sonntag, 25. April 2010

Endspurt: Mojos.

Nein, ich habe nicht nur Maschenproben gestrickt.
Als kleines Reiseprojekt schleppe ich ja noch immer die Mojos mit mir herum.
 Nachtrag: versprochenes Anschlag-Foto

Die erste Socke ist auch schon länger fertig, und die zweite steht kurz vorm Schluss - noch ein paar Reihen, und dann die Afterthought-Ferse.
Aktueller Stand
Sobald ich fertig bin, gibt's ne komplette Meinung zum Muster.  Jetzt kann ich jedenfalls schon sagen, dass das Originalmuster (ohne Variationen) mir mindestens zwei Probleme verursacht:
1. Löcher in den linken Reihen:
...wird aber mit Übung schon besser. Das nächste Paar wird aber mal mit Nadelspiel gestrickt werden, nur so zum Vergleich.

2. Diese Afterthought-Ferse erfordert einen Maschenstich (Grafting) zum Abschluss.
 Holla, das muss ich wohl noch üben!
Ein Abschlussbericht folgt dann spätestens nach der nächsten Reise. Wenn das mit den geschwollenen Lymphknoten (angeblich Nachwirkung des Zahnarztbesuchs am letzten Montag) nicht besser wird, auch schon eher....

Kommentare:

  1. Strickst du Socken immer mit der Rundstricknadel? Hab' das noch nie ausprobiert, eben weil ich Sorge habe, dass da Löcher reinkommen. Aber Erfahrung habe ich damit überhaupt nicht.
    Ich hoffe jedenfalls, dass der Abschlussbericht nocht etwas auf sich warten lässt - das würde ich als gutes Zeichen werten.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margot, dies ist meine erste Socke auf der Rundstricknadel. Ich habe den Magic Loop aber auch schon bei den Ärmeln des Norwegers ausprobiert. Bei rechten Maschen ist es m. E. überhaupt kein Problem. Nur die Linksreihen machen mir Löcher.

    AntwortenLöschen
  3. Ja auch auf einem Nadelspiel, ist es nicht so einfach, die linken Maschen gleichmässig hinzubekommen, aber solche Löcher werden bestimmt nicht entstehen..... Aber glaub mir, die sehen schon gar nicht mal so schlecht aus, und das Endresultat kann sich doch sehen lassen.

    AntwortenLöschen