Mittwoch, 24. August 2011

Fakten über Einhörner und Annahmen über Pullunder.

(wundert Euch bitte nicht über die Funkstille meinerseits. Dies ist ein vorgefertigter Eintrag. Ich selbst bin im grad mal im Urlaub, und Urlaub heißt bei uns: offline! Aber das hier wollte ich Euch schon noch erzählen...)

In so einen Entwurf geht ja ganz viel persönliche Assoziationskette hinein. Bei mir ist es nicht verwunderlich, wenn dabei auch Bücher eine Rolle spielen... Das Nachdenken über Wald -- Herbstwald -- führt mich auf wundersamen Wegen zu Peter S. Beagle's "Last Unicorn". Der Film ist Euch sicher bekannt. Mein Bruder durfte ihn damals auf einem Kindergeburtstag sehen, bei dem ich nicht eingeladen war... Die ganze Kindergeburtstagsschar wurde ins Kino eingeladen - ich war soooo neidisch! Warum er? Warum nicht ich? Was er erzählt hat von Einhörnern und Roten Stieren hat mich damals nachhaltig beeindruckt.  Mit großen Augen habe ich zugehört, und mir alles versucht selbst vorzustellen...

Inzwischen habe ich den Film natürlich selbst schon mehrmals gesehen - immer wieder gerne - und auch das Buch gelesen...



Schluchz. Soo schön!
Jedenfalls: Herbstwald, das ist doch, wenn das Einhorn seinen Wald verlässt, um die anderen Einhörner zu suchen...?
Genau!
Hurra! Hurra! Ein Plan! Ein Plan!
Ich stricke mir Das Letzte Einhorn! Zum Anziehen! Als Pullunder! Und in der Erwachsenenversion, nur für uns Eingeweihte!

So also soll er werden, mein Pullunder:
  • bottom-up, in der Runde gestrickt:
  • 3/3 Rippen in dunkelbraun bis über die Taille/unter die Brust. (muss ich dann messen) = Wald. Baumstämme.
  • 2 Reihen vikkelbraid = Einhornspuren. Ihr wisst ja sicher auch, dass Einhörner Paarhufer sind?
  • fesches Muster mit kleinem Rapport = Wald.Blätter, Baumgipfel

Also schnell noch ein Baumgipfel-Muster gezeichnet. hmmm.
1. Versuch
Das sieht mehr nach Waldsterben aus. Aber das Einhorn kommt ja sicherlich wieder.Immerhin: schön in die Vertikale gehen...
2. Versuch
Schon besser. Eine Mischung aus Blatt und Baum. Obwohl... so ganz ist es das noch nicht. Und ein Rapport muss auch noch her.
aller guten Dinge sind drei!
So machen wir das! Ein Mustersatz von 8x10, nie mehr als drei Maschen pro Farbe hintereinander (kurze Spannfäden), leichter vertikaler Zug... Mir gefällt das!
Und wenn ich aus dem Urlaub wieder da bin, zeige ich Euch, ob und wie weit ich dazu gekommen bin...

1 Kommentar:

  1. Stimmt,Bild 3 zeigr was her,bin auf ein Anstrickbild gespannt!Wünsche noch schönen Urlaub!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen