Samstag, 2. April 2011

Borowski hat den Hals zu voll.

Ich habe Euch ja erzählt, wie ich ungefähr die Hälfte von Borowski zwischendurch geribbelt und neu gestrickt habe, weil die Maße jeweils nicht passten.
Ich habe Euch außerdem erzählt, dass der Meinige sehr genaue Vorstellungen vom angestrebten Sitz des Pullovers hat: nicht weit und schlabbrig soll es sein, körpernah vielmehr, natürlich ohne eng zu sein. Was die amerikanischen Anleitungen "fitted" bzw. "zero ease" nennen.

Vor diesem Hintergrund wird Euch das versprochene Tragefoto nicht weiter überraschen...
Offenbar doch noch nicht fertig.

Ich geh dann mal ribbeln...

Kommentare:

  1. Oh je..hihihihi..dachte jetzt zuerst das sei ein Bild von einem Ninjakrieger hihihi..aber das wird schon,jetzt kann sicher nichts mehr schief gehen..oder:-)Bin gespannt auf die nächsten Tragebilder:-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hahahahah, das ist ja lustig :D Bis auf das Kragenproblem scheint er ja ganz gut zu sitzen. Zum Glück ist er ja fast fertig :)
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht musst du gar nicht ribbeln. Als Test würde ich mit zwei NS größer abketten. Ribbeln geht ja dann immer noch, über den Kopf an sich geht es ja, also der Schlauch.

    Ansonsten soweit so gut, der Rest wird - prima.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein das ist ja blöd. Und jetzt sind auch schon die Rettungsleinen raus :(
    Wenn es aber nur der Kragen ist, dann hast du das doch ganz schnell geschafft. Weiter so!

    AntwortenLöschen