Mittwoch, 25. Mai 2011

WIP: Jodeldiplom. Ein schöner Rücken...

... kann auch entzücken. Da hiermit der erste Meilenstein geschafft ist, erlaube ich mir ein Fortschrittsbild.
Hier ist er: der Rücken vom Jodeldiplom.

Die Sicherheitsleine muss noch raus, half aber enorm beim Messen

Ich bin zufrieden: die Elastico benimmt sich wunderbar, die Farbe gefällt mir noch immer, das Muster ist allerdings so langsam etwas eintönig... aber nicht zu eintönig, der 6-Reihen-Mustersatz bietet eine gute Binnenstruktur, zugleich eignet sich das ganze gut zum fernsehbegleitenden Stricken. Alles gut.

 Mit dem letzten Drittel (Ärmellöcher, Halsausschnitt) gab's ja auch genug Aufregung, bzw. Abwechslung, sodass ich mich offenbar prompt irgendwo verzählt und daher zuviel abgenommen habe. Uuups. Jedenfalls hatte ich, als es zur Schulterschrägung kam, nur 32 M auf der Nadel, die ich dann 1x 17, 1x18 abketteln sollte... öhm. Hab also 2x16 abgekettelt und notiert, damit es wenigstens auf den anderen drei Schultern die gleiche Maschenzahl gibt. Wo der Fehler lag? keine Ahnung!
Eine ganz hübsche, ziemlich unstufige Schulterschrägung habe ich auf Rat von Martina Hecht (Maschengold) mittels Abheben der letzten Masche vor der Stufe erzielt.
irgendwie ähneln sich die Abnahmen nicht, aber egal. Rechnerisch ist es richtig.
 Einfach, aber effektiv. Geht doch nichts über Blogs mit klaren, am besten vergleichenden Technik-Posts! Dann muss man das nicht alles selber ausprobieren... :-)
Weiter geht's mit den Ärmeln, dabei erhoffe ich mir ein schnelleres Erfolgserlebnis und kann noch etwas über etwaige Modifikationen des vorderen Ausschnittes nachdenken.

Kommentare:

  1. Wow,das sieht aber super klasse aus!
    Muss dir leider Anonym kommentieren,da es zur Zeit ein Problem mit Google-Konto gibt!
    LG Sonja`s Gestricksel

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schicker Halsausschnitt! ;-)
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen