Donnerstag, 4. Juni 2015

Toni die Dritte.

Die dritte Toni ist wieder aus Jerseystoff genäht - er ist dunkelblau, leicht glänzend, recht schwer und hat ein Paisleymuster eingeprägt, eine Struktur, die ich noch nie gesehen hatte.
Diesmal habe ich die "normale" Grundform mit dem schmaleren Rock zugeschnitten, außerdem das Oberteil für "große Oberweite" und 3/4-Ärmel. Der Rundhalsausschnitt ist nur mit dem gleichen Stoff eingefasst und das Kleid ist verlängert bis fast zu den Knöcheln, sodass ich es zu etwas festlicheren Anlässen abends tragen kann - dann   mit etwas Bling am Hals und einem noch zu strickenden, auffälligen Tuch vielleicht?

Dieses ist bisher die bequemste Version, trägt sich toll.
Sieht aber von hinten weniger gut aus als gedacht. Tja.
(Ein Tuch muss her.)

Kommentare:

  1. Auch sehr schick geworden, diese Version! Und ein lacetuch ist ja schnell gestrickt ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Kleid ist ganz fantastisch und das Schönste von den Dreien (meiner Meinung nach). Es steht dir super und ich finde die Rückansicht auch total okay. Ich bin mir nicht sicher, ob ein gestricktes Tuch nicht die Schönheit dieses klassischen, "cleanen" Looks zerstören würde. Aber das ist Geschmackssache.
    Fest steht, dass dir alle Kleider super stehen und ich bin schwer beeindruckt, was man mit Nadel, Stoff und Faden alles so bewerkstelligen kann.
    Liebe Grüße, Lena (coeurdelion auf ravelry)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde dieses Kleid rundherum am schönsten auch ohne Tuch.

    AntwortenLöschen