Dienstag, 26. Oktober 2010

WIP Norwegermarathon 2. Endspurt!

Der zweite Norwegerpulli ist fast fertig!
Gestern habe ich den letzten Mustersatz fertiggestrickt, und dabei in der letzten Reihe die Steek-Maschen abgekettelt. Die Schultermaschen habe ich einfach auf der Rundstricknadel gelassen.

Heute nachmittag habe ich die Steek-Maschen vernäht - so wie hier . Ich hatte als Steek-Muster w-r-w-w-r-w um mich nachher gut orientieren zu können. Die Nähmaschinennaht habe ich mitten in die roten Maschen gesetzt, zweimal drüber genäht und leichten Zickzackstich eingestellt für mehr Elastizität.
Der Schnitt - ging diesmal schon ohne Zittern und Mut antrinken - verlief zwischen den beiden mittleren weißen Maschen. Schnipp-Schnapp! Offen sind die Ärmel und die Ausschnitte!
Der wird meiner Nichte bis zu den Knien hängen - zum Glück sind Strickkleider modern...
Schnell noch die Schulternähte mit einem Three-Needle-Bind-Off gefertigt - so wie z. B. hier beschrieben - das geht schnell und einfach und ist stabil und elastisch zugleich.

Fertigstellung erfolgt dann frühestens nächstes Wochenende, denn morgen fahre ich wieder fort.
Als nächstes Reiseprojekt fange ich daher wohl am besten die nächsten Ärmel an... Norwegermarathon Nummero 3!
Bis Weihnachten bekomme ich aber dennoch nicht alle vier fertig. Schade eigentlich.

Kommentare:

  1. Wow...du bist ja schon fast am Ziel,Kompliment für dein duchhalten!Der Pulli wird Spitze;-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Fast Bergfest wäre leider genauer - immerhin muss ich nochmal zwei... :-)

    AntwortenLöschen