Freitag, 15. Juli 2011

WIP: Jodeldiplom. 2. Futur bei Sonnenaufgang?

Ich wollte schreien: Fertig!
aber man ist ja nicht wirklich fertig, nur weil alle Einzelteile endlich gestrickt sind...
erinnert schon an einen fertigen Pullover

Immerhin: alle Einzelteile sind fertig gestrickt!*
Auf den letzten Metern wurde ich auch regelrecht ehrgeizig. Immerhin handelt es sich um die Partie rund um den Ausschnitt, also der Teil des Pullovers, der am ehesten den Blicken anderer Menschen ausgesetzt ist. Ein kleiner Fehler an der Unterseite des Ärmels -- -pfft. Sieht ja keiner. Aber wenn die Leute mir in die AUGEN sehen... Kurzum, hier wären Fehler auffällig.
erlaubt das Hingucken. Echte Hingucker zum Reintun habe ich auch schon besorgt...
 Ich habe den Ausschnitt auf Höhe der Ärmellöcher angesetzt, und die Seiten dann getrennt fertig gestrickt. Da ich auf der Rückseite schon irgendeinen Fehler gemacht eine Modifikation gestaltet hatte, musste ich nun darauf achten, auf der Vorderseite für die Schultern mit der gleichen Maschenanzahl - und möglichst den gleichen "Rippenwechseln"  zu enden. Hier hat sich auch der Blog wirklich bewährt, denn meine mit Notizen beschmierte Anleitung hatte ich inzwischen längst irgendwo verloren... Immerhin hatte ich so noch ein paar Hinweise. (Wenn ich schneller stricken würde, könnte ich mir die "Änderungen" ja vielleicht sogar merken!)

Im Endeffekt habe ich jede Seite einmal geribbelt und dann neu gestrickt. Immer noch nicht perfekt, doch mit dem Ergebnis bin ich soweit ganz zufrieden.
Nun aber geht es ans Zusammennähen.
Das Zusammennähen von abgeketteten Maschen ist mir allerdings immer unheimlich. Und ich will es doch unbedingt "richtig" machen (bevor ich von den Regeln abweiche, muss ich die Regel verstehen). Der 3-Needle-Bind-off leuchtet mir irgendwie viel mehr ein... aber dann entfällt natürlich die leichte Schulterschrägung.
Aber Nähen nach Schemazeichnungen in Zeitschriften finde ich schwierig. Und die meisten Bilder im Netz sind ja leider nicht so detailliert, dass man technische/konstruktive Informationen ableiten könnte... Irgendwie sieht das doch komisch aus... Habe ich die Naht sozusagen eine Masche zu hoch angesetzt?
soll so eine Schulternaht aussehen?

was meint Ihr? Soll das so? Oder muss ich das nochmal aufmachen?

*Aufmerksamen Leser/inne/n wird natürlich nicht entgangen sein, dass mein "Jodeldiplom" laut Designerin noch drei weitere Teile besitzen sollte: lustige Rüschen für die Ärmel und einen wäscheartigen Einsatz. Dazu mehr später.

Kommentare:

  1. Bei mir sieht das Zusammenstricken oder Nähen auch immer komisch aus. Da bin ich dir keine Hilfe. Außerdem ist das die blödeste Arbeit bei den Stricksachen. Das Muster gefällt mir echt gut!
    Bin gespannt,auf das ganz fertige Resultat.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Seams are in my opinion definitely not the easiest part of knitting. I think you seam looks okay, but with practice you would be able to line up the stitches just little more. Unless you want to have the practice right now, I would not bother taking it out though, unless it really bothers you.

    AntwortenLöschen
  3. Have you seen this tutorial, I think it is pretty clear, though of course in English.
    http://www.knitsimplemag.com/node/18

    AntwortenLöschen
  4. So ganz kann ich das anhand der Fotos nicht sehen, was da bzw. ob da was merkwürdig ist. Vermuten würde ich, dass da die Abkettkante rausguckt? Wenn, die gehört da nicht hin.

    Guck mal hier: http://www.lanagrossa.de/service/stricktipps/stricktipp_maschenstich.html

    Ansonsten sieht das aber schon mal gut aus.

    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Die Designerin sagt: Das soll nicht so, nochmal aufmachen, bitte. Versuch' es mal mit meiner Methode: http://tichiro.net/?p=251
    Voraussetzung: Die Abkettmaschen sind schön fest.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Grundsätzlich hat die Designerin immer RECHT und Frau sollte Ihre Methode verwenden. Die Naht musst Du auf jeden Fall NEU machen.

    Trotzdem ein Link bezügl. Schulternaht bei glatt rechts gestrickten Maschen. Vielleicht hilft es Dir bei zukünftigen Projekten.

    http://www.knittingdaily.com/blogs/howto/archive/2009/04/10/mattress-stitch-tutorial-horizontal-seams.aspx

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  7. Danke alle! Ihr seid SUPER!
    (und so SCHNELL!!!)
    aufgetrennt war schon - und ja genau, die Abkettekante war sichtbar.
    ich studieren jetzt mal Eure Tipps, und dann gibt's nen gemütlichen Fernseh-Hintergrund-Gedudel-Abend mit der Stopfnadel in der Hand.
    (Hinweis: der Meinige schaut bügelnderweise auf 3Sat eine Doku über Mähdrescher...!)

    AntwortenLöschen