Dienstag, 18. Januar 2011

Die perfekte Socke: Meine Mustersammlung für 2011.


Wie hier angekündigt habe ich einige Sockenanleitungen zusammengestellt, die es mir erlauben werden, verschiedene Konstruktionstechniken und Muster einzuüben.
Ach ja, und natürlich meine Sockenschublade mit wunderschönen neuen Socken zu füllen… q(^.^)p
Die Links verweisen alle auf Ravelry, wer dort keinen Account hat, wird wahrscheinlich Herrn Gugel bemühen müssen, um einen Eindruck zu bekommen...

top-down:

Shur'tugal by Alice Yu (habe ich schon 2010 gestrickt)
meine Shur'tugal von 2010. Die Wolle verunklärt das Muster
  •  Bumerangferse und 
  • Bandspitze (zumindest in meiner Variation!), und 
  • eine tolle Struktur. Die Empfängerin hat schmale Füße und ist mit dem angenehm engen Sitz sehr zufrieden

noch auf meiner To-Knit-Liste (ohne besondere Reihenfolge):

  • Herzchenferse
  • Bandspitze
  • und ein hübsches asymetrisches Zopfmuster
  • Käppchenferse mit Dekoration am Rand der Fersenwand
  • Bandspitze
  • und hübsche Textur und Elastizität (?) durch „falsche“ Zöpfe.
  • Käppchenferse mit interessanter Spickelvariation und 
  • Bändchenspitze. 
  • Das Muster ist toll, und obwohl es wohl als „Ajour“ oder „Lace“ zählen würde, ist es vergleichsweise harmlos, ja sogar als „unisex“ eingestuft… Stephanie ist wirklich eine fantastische Designerin, eine der ganz großen (und wenigen Deutschen) und ich wollte schon lange einen ihrer Entwürfe stricken.
  • Bumerangferse und 
  • Spitze mit verkürzten Reihen. 
  • Das Muster sieht aus wie „halbe“ Zöpfe, enthält aber angeblich viele yarnover und wäre damit als „Lace“ zu zählen…
  • andere Ferse“ (mal sehen, was das heißt)
  • Sternspitze
  • und ein Muster in schöner Textur, das nicht nur mit gestreiften-mehrfarbigen Wollsorten funktioniert, sondern auch für Männer geeignet ist.

toe-up

Mojo by Donyale Grant (habe ich schon 2010 gestrickt)
meine Mojos von 2010 - die linke Socke sitzt besser
  •  afterthought heel 
  • Bandspitze
  • einfaches Muster aus 2r2l-Rippen und linksgerippten Wülsten, das aber meiner Meinung nach nicht besonders gut sitzt…

noch auf meiner To-Knit-Liste (ohne besondere Reihenfolge):
For My Darling with Love by Ingrid Hiddessen (für den Meinigen und seine Winterstiefel) bzw. Only for Me (with Love, too) by Ingrid Hiddessen (für den „Partnerlook“, hihi. Ok. Das sind faktisch die gleichen Socken in verschiedenen Größen, ich zähle sie also als EIN Muster.)
  • Käppchenferse mit Spickel alla Yarnissima
  • die Spitze ist nicht besonders genannt
  • und die Strümpfe haben sehr hübsche Zopfmuster.
  • Käppchenferse mit dekorativem Spickel
  • Spitze mit verkürzten Reihen
  • dekorativer Zopf am Rand vom Fuß
Außerdem:
Die Herringbone Rib Socks by Kristi Schueler haben eine schöneTextur, sind aber offenbar nicht sehr elastisch. Das Muster eignet sich aber wahrscheinlich gut für farbige Wolle. Für mich sind sie möglicherweise zu eng. Aber Und wenn ich dann irgendwann einmal so weit bin, meine strammen Waderln genau zu kennen, dann wage ich mich vielleicht daran, und auch an diese beiden Muster, beide zweifarbig (stranded): Culture Socks by Elinor Brown und Nightingale by Vintage Purls
  
Und für diese Socken bzw. Kniestrümpfe habe ich leider keine Anleitung… (ich finde Kniestrümpfe super!)

Habt Ihr noch andere Vorschläge für mich?
 Naja. Im Moment habe ja nun erst einmal genug zu tun, oder? Also, frisch ans Werk! Ich glaube, ich starte mit Ingrid's Darlings/for me with Love -- da liegt hier schließlich schon alles bereit, sogar die "Originalwolle"… *freu*
Das wäre dann auch gleich ein neues Reiseprojekt, denn jetzt ist auch mein Urlaub leider erst einmal wieder vorbei. Morgen fahre ich wieder arbeiten. Am Wochenende hört Ihr dann wieder von mir.

Kommentare:

  1. Boah, was für eine lange Liste! Da bin ich schon sehr gespannt! Ich stricke ja auch gerade "For My Darling with Love", ist aber "For My Daddy" ;-) Und ich habe mir für dieses Jahr mal vorgenommen, zweifarbige Socken zu stricken. Die perfekte Wolle (zwei Farben Wollmeise) und die Anleitung (Kieler Sprotte aus "Socken aus aller Welt") habe ich dafür sogar schon, nur noch ein bißchen Bammel, ob alles paßt.
    Übrigens fand ich die Herringbone Rib Socks gar nicht soo unelastisch. Das Muster wird ja nicht komplett rundrum gestrickt, sondern ein paar Mal durch glatt linke Maschen unterbrochen, quasi wie (breite) Rippen. Ein bißchen was macht das schon aus. Notfalls könnte man am Bein auch in den links gestrickten Teilen einfach ein paar Maschen zunehmen, denke ich.
    Oh, und das Blog-Candy habe ich leider ein bißchen verpeilt, da waren Wochenende und Montag einfach schon wieder viel zu schnell rum ;-) Also noch nachträglich alles Gute zum Bloggeburtstag!

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Firestarter bzw. auch Brainless stehen auch auf meiner Liste. Als Kniestrümpfe würde ich noch Clessidra empfehlen aus der Knitty, die finde ich klasse.

    Liebe Grüße und ein großes Dankeschön
    Heike

    P.S. Der andere Kommentar fiel meinem Formulierungsperfektionismus zum Opfer...

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Clessidra-Tip - die kommt auf meine Kniestrumpfliste. Stretchgarn in 100g Knäueln habe ich auch schon - Clessidra wird wohl dunkelblau... :-)

    AntwortenLöschen