Dienstag, 28. Juli 2015

FO: Lila Bird. Tragebild mit Butterkeks.

Heute kam ein Tragebild - und als Tante bin ich sehr stolz!
Das gute Stück ist offenbar noch etwas groß - keine Überraschung, denn die Größe ist für 4jährige, und die Nichte wurde gerade zwei - aber als Tunika über Leggins scheint es schon sehr gut zu passen. *das Kind strahlt (Keks?), und die Tante auch!*
Und zum deutschen Sommer passt es auch!
:-)

Sonntag, 26. Juli 2015

Kopenhagen. Therese Garn...

...ist von außen leicht zu erkennen.
Therese sagt aber, sie habe von Holst Garn noch nie gehört. Die hätten vielleicht kein Händlernetz in Dänemark? 
Therese sagt,  sie habe seit 37 Jahren ihr Garngeschäft, und sie kenne alle Marken.
Holst und Geilsk seien in Deutschland gerade etwas in Mode?
Therese guckt mitleidig. Die beste dänische Wolle sei von Hjerte. Therese drückt mir ein Knäuel Merinowolle in die Hand und zeigt einen fertigen Babypullover aus der gleichen Qualität. 
Nein, mit Lana Grossa Cool Wool sei das nicht vergleichbar,  die sei in Dänemark viel teuerer, dabei von weniger hoher Qualität und außerdem behandeln sie die Einzelhändler schlecht. Man müsste von jeder Farbe 5 kg abnehmen, dazu habe sie gar keine Lust.
Therese sagt, nur Drops sei schlimmer, den seit die Firmengründerin verstorben sei und ihr Witwer die Firma übernommen habe, ginge alles den Bach herunter. Die Anleitungen seien auch nicht Korrektur gelesen.
Therese empfiehlt mir ein neues dänisches Garn der Marke Onion, die bisher nur Schnittmuster verkauft haben. Wolle mit Seide, Wolle mit Baumwolle, Sockenwolle mit Brennnesseln...
Nesseln!?!
Therese erklärt, die pflanzlichen Fasern aus der Nessel seien sehr fest und genauso stabil wie Nylon, sodass die Sockenwolle ganz ohne Kunstfaser  auskäme.
Die Farben sind herrlich: pudrig- matte, ganz leicht melierte Farbschattierungen.
Ich kaufe elf Knäuel Nesselwolle und ein Strickmuster für ein großes Tuch.( Und evtl Handschuhe. Oder Socken.) Sorry  Rosenstola!  Ich habe ein neues Ferienprojekt! Zum Glück soll es regnen...

Samstag, 25. Juli 2015

Kopenhagen. Nirgendwo Holst.

Dänische Wolle scheint komplett exportiert zu werden. Internetrecherchen nennen keinen einzigen Händler in Kopenhagen.
Obwohl es hier im  Sommerfuglen schon sehr schön war. Auch gibt es dort all die Zauberwolle von Schoppel, die ich in meinen eigenen deutschen Wollgeschäften vergeblich suche. 
Aber einen Versuch habe ich noch. Falls "Therese" heute aus dem Urlaub zurück ist...
(Blogge vom Handy=keine Links, wenig hübsch)

(Und Kopenhagen ist "trotzdem" wunderschön!)

Freitag, 24. Juli 2015

Reisen mit Rosen. WIP: Rosenstola

Weil ich mich nicht für etwas Neues entscheiden kann, oder mir jeweils noch Material fehlt, habe ich die gute alte bonbonfarbene Rosenstola aus dem Winterschlaf geweckt.
Wiedereinstieg bei 21 Mustersätzen.
Als Reiseprojekt scheint mir das geeignet, und auch wenn ich sie so (in diesen Farben) niemals tragen würde, so soll sie doch irgendwann einmal fertig werden.

Mittwoch, 22. Juli 2015

Zwischen den Projekten.

Wenn größere Stücke wie Pullover fertig sind, brauche ich meist eine Weile, bis ich weiß, was ich als nächstes stricken soll/will. Wenn ich dann etwas zu stricken brauche, sind es meistens Babyschuhe, schnell und niedlich. Zum Beispiel so:
hellgrau und rot und schon vergeben
Ihr kennt das ja schon.
Heute ist allerdings die letzte Gelegenheit, sich für das Ferienreiseprojekt zu entscheiden.
Ein Tuch (diesmal wirklich groß genug)?
Ein Pullover? Strickjacke? Kuscheltier?
Argh.
Na, Luxusproblem...
Schönen Urlaub!

Dienstag, 21. Juli 2015

FO und Fazit. Lila Bird.

Im Zweifel halte dich an die Klassiker.
In der Knopffrage habe ich mich daher für Perlmutt entschieden. Der zarte, in verschiedenen Rosatönen schillernde Glanz schien mir von allen sich bietenden Möglichkeiten noch am besten zum "schwierigen" Lila zu passen.
Damit bei dem Gerüsche nicht zu übertrieben wirkt, habe ich für den Halsverschluss drei einfache Runde Knöpfe mit 11 mm Durchmesser, und nur an der Ärmelfalte die etwas verspielteren Blümchenknöpfe zur Dekoration angenäht.
Das gefachte Garn lässt sich glücklicherweise ausgezeichnet zum Annähen verwenden.
Nun kann ich es endlich, mit ein paar Tagen Verspätung, der jüngsten Nichte zum 2. Geburtstag schicken.


Das Muster:
Bei Blue Bird von Valerie Morris handelt es sich um einen kurzärmeligen Pullover, der ganz explizit an die Zeit und den Stil von Shirley Temple erinnern soll. Daher hat das ansonsten sehr schlichte T-Shirt neben Rüschen an der vorderen Knopfleiste und allerliebsten Puffärmelchen mit eingestrickten Kellerfalten auch eine ganz leicht ausgestellte A-Form. Die Anleitung enthält Größen von 6 Monate bis 12 Jahren, und ist ihr Geld wert.
Technik:
Gestrickt wird von oben nach unten mit der Contiguous-Schulter Methode von Susie Myers
Das gibt eine wunderschön geschrägte Schulterpartie und hat wirklich sehr gut funktioniert.
Für die Puffärmel nimmt man dann bei den Ärmelmaschen erstaunlich viele Maschen zu, die später mit einer geschickt eingestrickten Kellerfalte wieder eingefangen werden. So einfach, so effektvoll!
Auch die Rüsche wird direkt angestrickt, und ist sehr gut erklärt. Die Kanten sind alle mit schlichtem Kraus-Rechts einfasst, weitere Schnörkel würden nur stören.
Die Wolle:
 Zumal wenn man so eine Bonbonfarbe wählt wie ich mit dem herrlichen Fliederton der Hamburger Wollfabrik. Dies ist wieder die inzwischen schon sehr bewährte Kaschmir-Baumwoll-Mischung, weich und warm, aber nicht zu warm für aktive Kleinkinder.
Änderungen:
Keine. Ich würde es genau so wieder tun. Tatsächlich überlege ich sehr ernsthaft, mir das gleiche Teil zu stricken - auch wenn ich dafür natürlich meine eigenen Zahlen entwickeln müsste...

Nun schicke ich es erst einmal ab und hoffe, dass Nichte (und auch Eltern) ihre Freude daran haben. Wahrscheinlich ist es noch etwas groß- etwa um zwei Jahre, aber tant pis. Besser als zu klein wie bei den letzten Versuchen.

Die harten Fakten:
Blue Bird von Valerie Morris
angefangen: 9. Juli 2015
fertiggestellt: 15. Juli 2015
verbraucht: 160 g
Größe/Maße: 4 Jahre, d.h. 33 cm Brustweite, 42 cm Länge
Nadeln: 3,75 mm
Maschenprobe:
weiteres Material: Stopfnadel/dicke Sticknadel zum Vernähen
Kosten: Anleitung ca. 5,60 Euro, Garn ca. 160g = 9,60 Euro , Knöpfe ca. 5 Euro macht summa summarum 21,20 Euro. Passt.

Montag, 20. Juli 2015

WIP: Lila Bird. Mehr Knöpfe.

18 mm - zu groß
ebenfalls zu groß. Der Hund ist gut, aber der Hintergrund ist zu dunkel
12 mm - schon besser. Aber in der Farbe knapp daneben.
billig
etwas besser...
hmm. könnte gehen
oder doch so?
oder Perlmutt?
Halbfinale.
Und dieses blöde Lila kann man ja noch nicht mal richtig fotografieren. Grrr.