Dienstag, 11. Mai 2010

Jodeldiplom. Aller guten Dinge sind Drei!

Während "Timpani" langsam wächst und gedeiht, hat die letzte Bahnfahrt nach Anderswo und Retour genau ausgereicht, die nächste Maschenprobe für das "Jodeldiplom" zu stricken.

Eigentlich bin ich zu ungeduldig für Maschenproben (genau wie für Vorzeichnungen oder ordentliches Zuschneiden), denn ich will sofort das Ergebnis sehen, und zwar so, wie ich es mir vorgestellt habe. Die Erfahrung lehrt hingegen, das für das perfekte Ergebnis Maschenproben geradezu eine Voraussetzung sind - oder zumindest eine Erfolgsrate oberhalb der Zufallschance von 1: 1 000 000 ermöglichen...Und ein ordentliches Projektmanagement lernt aus seinen Erfahrungen.

Hier ist sie also... Trommelwirbel.... die dritte Maschenprobe für "Jodeldiplom"! Diesmal mit  Lana Grossa Elastico (eine reine Baumwolle mit 4% Polyesterbeimischung, wie Herr Loriot hier bemerken würde...) Sie hat eine Lauflänge von 160m pro 50g und soll mit Nadelgröße 3,5-4,5 verstrickt werden.
Da ich aus meinen Erfahrungen gelernt habe, habe ich den Mustersatz allerdings mit Nadel 2,5 angeschlagen - lose stricken und so.... und was soll ich sagen: Mir gefällt das extrem gut - man sieht ja sehr schön, wie klar das Muster hervortritt, und auch wie schön elastisch der Fetzen ist.

Für das Auszählen soll die Maschenprobe aber leicht gespannt werden. Bitte gerne, bitte hier!
Mir gefällt das vom Strickbild bisher von allen meinen Maschenproben am besten. Angenehm zu Stricken ist die Wolle auch, obwohl sie manchmal zum Splissen neigt - aber nicht übermäßig. Jetzt aber naht die Stunde der Wahrheit: es kann ausgezählt werden.
Und das Ergebnis ist:
29 M (bzw. 31 M weiter oben, wo ich nicht so stark gespannt hatte) auf 34 R.
HURRA - denn damit liege ich bei den von der Designerin anvisierten (dehnungsabhängigen) Maschenzahl von 28-31. Allein die Reihenanzahl stimmt noch nicht, hier liege ich fast einen Mustersatz (6R) hinter den geforderten 39 R.

Aber ehrlich gesagt: Länge finde ich einfacher zu adaptieren - einfach auf 10 cm Länge einen weiteren Mustersatz stricken. Wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe, kann man die meiste Zeit lustig geradeaus hoch stricken, der engsitzende Look ergibt sich durch das dehnbare Muster. Nur bei den Armkugeln könnte es etwas schwieriger werden. Aber schließlich habe ich auch Malroy überlebt! Irgendetwas muss die Strickerin ja auch wach halten!

Es sieht also so aus, als hätten wir einen Sieger: Lana Grossa Elastico für das "Jodeldiplom"! 
 Jetzt muss ich mich nur noch für eine Farbe entscheiden.
Und "Timpani" fertigstellen.
Und immer noch/nur noch drei Kindernorwegerpullover.
Aber dann, sofort, das Jodeldiplom. In Elastico!
Nächstes Jahr ist der auch noch schick...

Kommentare:

  1. Well - so far it's only the swatches, right? :-) at least I know the chart by heart now...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    die Maschenprobe sieht ja schon dolle aus ;-)Und genau : die Länge lässt sich ohne große Probleme lösen.
    Viel Spaß beim Projekt.Auch nächstes Jahr wird der noch inn sein. Die Hauptsache ist ja auch, dass es einem selber gefällt was man anzieht und nicht ob es gerade inn ist ;-)

    Gruß René

    AntwortenLöschen
  3. Danke René - leider stricke ich so langsam, dass es wirklich noch ein Jahr dauern könnte - aber hey: Vorfreude ist auch was feines... :-)
    Projektmanagerin

    AntwortenLöschen